Impressum
Unsere Agbs















English Deutsch
Sideboard


Bedeutendes Napoleon III Sideboard.

Ebonisiertes Holz auf Mahagoni und Eichenholz. Dreitürige Front mit eingelassenen Schiefertafeln. Hierauf aufgesetzte sogenannte Florentiner Farbsteine und Scagliola in Form von Blättern, Blüten und Früchten.

Dieses Möbel ist durch reiche vergoldete Bronzeapplikationen und Beschläge sehr reich verziert, zwischen den Türen befinden sich Pilaster mit Frauen- und Männerköpfen. Seitlich je ein Putto.

Der Korpus ist ebenfalls durch feine Messingfadenintarsien verziert.

Unter einer Tür ist dieses Möbel signiert "Heubes".

Hubert-Joseph Heubès war ein bekannter Ebeniste und Ebeniste-Marchand der u.a. ein Geschäft in der Rue du Parc-Royal seit 1854 besaß. U.a. stellte Heubès auf der "Exposition Universelle" im Jahr 1867 aus.

Heubès war bekannt für die excellente Fertigung von Möbeln in "Boulle" und "Florentine Hardstone" Technik.

Ein ähnliches jedoch kleineres Möbel von Hubert-Joseph Heubès ist abgebildet im Buch: "19th Century European Furniture" von Christopher Payne, Seite 71 mit Farbabbildung sowie auf dem Rückcover des Kataloges.

Paris, Hubert-Joseph Heubès, drittes Quartal 19. Jahrhundert

 

Höhe: 119 cm

Breite: 216 cm

Tiefe: 46 cm

 

Literatur: Denise Ledoux-Lebard, Le Mobilier Francais Du XIX Sièle - dictionnaire des ébénistes et menuisiers, Seite 259. Y. Gairand, Le Guidargus Des Meubles des ébénistes aux designers, Seitee 136.

 

     


scheufele.com