Impressum
Unsere Agbs















English Deutsch
Art Déco Diplomaten Salon


Dieser außergewöhnliche Diplomaten Salon besteht aus einem Buffet-Schrank, einer Sitzgruppe mit zwei Sesseln und einem Tisch, einem Schreibtisch und Schreibtischsessel.

Ausgeführt ist diese Arbeit in Mahagoni, intarsiert in verschiedenen, teils gefärbten Edelhölzern und ebonisierten Hölzern. Der Buffet-Schrank hat zwei Schübe im Sockel, die gerahmt von ebonisiertem Schnitzwerk, mit Landschaftsdekoren eingelegt sind. 

Darüber befindet sich, flankiert von zwei eboninierten, balusterförmig gestalteten, teils floral, teils figürlich geschnitzten Säulen, zwei Türen und eine Mitteltür. Diese ist figürlich intarsiert. Hierbei wurde neben zahlreichen Edelhölzern auch Perlmutt verarbeitet. Oberhalb befinden sich zwei weitere Türen mit reichem Landschaftsdekor und ebonisierten Elementen.

Die Sessel haben eine geschweifte Grundform. Die Front und die Seiten sind mit reicher floraler Marqueterie versehen, rückseitig ist ein Fabelwesen eingelegt. Der Tisch steht auf einem achteckigen Fuß. Der floral geschnitzte, ebonisierte Baluster trägt die runde Platte. Der große Schreibtisch kann frei in den Raum gestellt werden. Beide Seiten sind mit reichen Landschaftsdekoren versehen. An der Arbeitsseite befinden sich ein Mittelschub und zwei seitliche Türen.

Der Schreibtischsessel hat eine hohe Rückenlehne, rückseitig befindet sich ebenfalls eine Landschaftsmarqueterie. Die Armlehnen des Sessels sind in Form von Panthern geschnitzt und ebonisiert. Alle Polstermöbel sind mit schwarz-blauen Veloursbezugstoff gepolstert.

Diese außergewöhnliche, qualitätvolle Arbeit ist eine Auftragsarbeit und wurde vom bedeutenden ungarisch-französischen Künstler Jules Tornai (Gyula Tornai *1861 Görgo / +1928 Budapest) entworfen. 

Zu diesem Zimmer existiert im Budapester Museum für angewandte Kunst eine Skizze des Sessels.

 

Verkauft an das Museum für angewandte Kunst in Budapest/Ungarn

     


scheufele.com